zurück zur Übersicht


27

Salami-Raclette


Für 4 Personen:

200 g echte Salami
je 1 grüne und rote Paprikaschote
1 Zwiebel
1 EL Bratfett
Pfeffer aus der Mühle
8 gleich große, festkochende Kartoffeln
600g Raclette-Käse

Die gewaschenen und entkernten, kleingewürfelten Paprikaschoten werden zusammen mit der ebenfalls kleingewürfelten Zwiebel in heißem Bratfett glasig gedünstet. Danach die in etwa 1 cm große Würfel geschnittene Salami dazugeben und warm werden lassen. Portionsweise in die Pfännchen verteilen, den Raclette-Käse darüber schmelzen und mit den zuvor entsprechend zubereiteten Kartoffeln servieren.
1. Variante:
Man kann die Salami auch in (nicht zu) dünne Scheiben schneiden, darüber Zwiebeln, Paprika und abschließend den Käse geben.
2.Variante:
Statt Salami kann man Regensburger, Nürnberger Stadtwurst oder eine ähnliche Wurstsorte, ebenfalls gewürfelt oder in Scheiben geschnitten, verwenden. Auch in etwa 5 mm dicke Scheibchen geschnittene Frankfurter oder Wiener Würstchen oder eine Bockwurst eignen sich zu dieser Racletteart ganz vorzüglich.